Ehrenamtliche Unterstützungsangebote

 

 

 

WILLI ist ein Angebot der Gemeinwesenarbeit Mittelfeld.

Aufgrund der zur Zeit bestehenden Problematik im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie entfällt die wöchentliche Sprechstunde bis auf weiteres.


Die Gemeinwesenarbeit ist im stadtweitem Netzwerk Bürgermitwirkung vertreten.

Hier finden Sie eine Zusammenstellung dreier größerer Hilfsangebote, die vom Corona-Virus besonders gefährdete Personen nutzen oder wo sich weitere Ehrenamtliche einbringen können:

  • Die von Student*innen gegründete Einkaufshilfe Hannover ist unter Telefon (0178) 8314475 oder per Mail unter einkaufshilfe.hannover@gmx.de zu erreichen.
  • Telefonate für einsame Menschen bietet die Arbeiterwohlfahrt (AWO) an. Unter der Nummer (05 11) 21 97 81 23 ist das Offene-Ohr-Telefon der AWO zu erreichen. Alle, die gern reden möchten oder Fragen haben, können dort anrufen.
  • Die Nachbarschafts-Challenge des Diakonischen Werks bringt Hilfsbedürftige und Helfer*innen zusammen. Beide können sich unter der Rufnummer (05 11) 3 68 71 08 oder per E-Mail an hilfe@dw-h.de melden.